Auf Wiedersehen 2020

Willkommen im ersten Goldraum Münster bei forum natura, Friedrich-Ebert-Str. 114, 48153 Münster. Der Eintritt ist frei.

  • Atelier Art & Weise -Monika Schiwy
  • Bildhauerin Margret M. Hübschen
  • forum natura - Daphne Schulte
  • Friedensreiter® Bräu - Sven Janßen
  • Grander® Wasserbelebung - Roland Rietkötter - AQUADEA Wirbelduschen für Wasserduschen - Permakultur-Infos
  • Malraum Münster
  • Ökologische Wanderreisen - Georg Heinrichs
  • Szenisch Systemische Aufstellungen - Silke Eumann
  • Am Sonntag mit Münsters mobiler Espresso Bar
  • Kreative öffnen den Goldraum Münster zum ersten Mal am 9. und 10. November 2019 in der Friedrich-Ebert-Str. 114 bei forum natura.
    Fürs leibliche Wohl ist gesorgt, es gibt am Samstag vegetarische Speisen: Suppen (Kürbis, Kartoffel-Lauch) und u.a. Couscoussalat, Kartoffelsalat). Sven schenkt Friedensreiterbräu zum probieren aus. Am Sonntag gibt es Hausgebackenes (Apfelkuchen, Zitronenkuchen, Marmorkuchen).

    Daphne Schulte, forum natura, drei Künstlerinnen, davon eine Bildhauerin, eine Theaterpädagogin, ein Wasserspezialist, ein Bierbrauer und ein Landschaftsökologe mit seinem Angebot für Wanderreisen öffnen den Goldraum Münster am Samstag und am Sonntag. Der Eintritt ist frei.

    Kreatives Werken mit Farben, Putzen, Ölen und Holz, Wissenswertes über künstlerisches Gestalten, außergewöhnliche Oberflächen in Innenräumen u Verarbeitung von Hölzern und der Pflege Pigmente sind vielseitig einsetzbar und spannend in ihrer Verarbeitung.

    Vor Ort wird das Malen mit Pigmenten gezeigt. Monika Schiwy bietet außerdem flow art für alle an. flow art ist eine Collagekunst und regt die Kreativität an.
    Alle Künstlerinnen zeigen einige ihrer Werke.

    Margret Hübschen zeigt unter anderem Gandhi/Bronze sowie in Stuck. Wie im Zitat von Paul KLee, „Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar „ ist dies ein Leitfaden in ihren Arbeiten.
    Die Bildhauerin studierte an der Freien Kunstakademie IBKK in Bochum und an der Hochschule für Kunst und Design Halle. Ihr kreatives Schaffen beinhaltet auch das Thema Tanz. Für sie ist Tanz das Gefühl eins zu sein mit Zeit und Raum im Gleichklang mit der Musik. Allerdings kommt es ihr nicht im Besonderen auf die Nachahmung der Muskulatur an, sondern auf die Bewegung selbst und das Bewegtsein. Gerne möchte sie am Wochenende im forum natura Einsicht in ihre Arbeitsweise geben.

    Roland Rietkötter, erklärt das System der Wasserbelebung und ist kennt sich aber auch aus mit Permakultur.

  • Allen Veranstaltern ist nachhaltiges und ökologisches Wirtschaften besonders wichtig. Sie freuen sich über weitere Kontakte um ihr Netzwerk weiter zu spinnen..

Copyright 2019 goldraum-muenster.de | Impressum